21.12., 14 Uhr: 20 Jahre Sonntagsspaziergang Ahaus

Diese Nachricht erreichte uns aus Münster:

Liebe Freundinnen und Freunde,

am Sonntag, 21.12., feiern wir um 14 Uhr am Ahauser Zwischenlager ein rundes Widerstandsjubiläum: Der Sonntagsspaziergang wird 20 ! In all den Jahren war und ist der Ahauser Sonntagsspaziergang eine sehr wichtige Säule für den Widerstand vor Ort und in der ganzen Region.

Die BI „Kein Atommüll in Ahaus“, das Aktionsbündnis Münsterland gegen
Atomanlagen sowie SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster laden euch herzlich zu
der Jubiliäumsdemo rund um das Zwischenlager ein – und es geht konkret leider um
viele heiße Eisen:

1. Die Atommülltochter der Atomkonzerne, GNS, will das Ahauser Zwischenlager
entgegen der bisherigen Genehmigungen weit über 2040 in Betrieb halten.

2. Ab 2018 will die GNS neue Castoren mit hochradioaktivem Atommüll aus
München/Garching nach Ahaus bringen.

3. Auch die Jülich-Ahaus-Castoren sind noch lange nicht vom Tisch, alternativ
droht die illegale Verschiffung der 152 Jülicher und evtl. auch der 305 Ahauser
Castoren in die
USA.

Es gibt also viele gute Gründe, am 21. in Ahaus nicht nur zu feiern, sondern
energisch einen kompletten Einlagerungsstopp für Ahaus sowie ein Ende dieses
unsäglichen Atommülltourismus quer durch alle Lande zu fordern. Denn eine
sichere Entsorgung gibt es nirgendwo! Deshalb müssen alle laufenden Atomanlagen
sofort stillgelegt werden!

Anfahrt:
Es wäre super, wenn an möglichst vielen Orten Mitfahrgelegenheiten angeboten
werden.
In Münster geht es z. B. um 12.30 Uhr an der Eissporthalle an der
Steinfurter Straße los.

Prozesstermin:

6./7. Januar: Eichhörnchen Cécile muss am 7. Januar um 11 Uhr in Dülmen wegen
angeblicher Leitung einer Anti-Atom-Aktion 2013 gegen die UAA Gronau vor dem
Amtsgericht erscheinen. Weitere AtomkraftgegnerInnen sollen als ZeugInnen
gezwungen werden, gegen sie auszusagen! Die Staatsanwaltschaft Münster versucht
auf diese Weise erneut, die Anti-Atom-Szene juristisch unter Druck zu setzen.
Das geht uns alle an!

Am Abend zuvor wird Cécile am 6. Januar in Dülmen eine Lesung halten (Ort und
Uhrzeit werden noch
bekanntgegeben).

Wir erklären uns solidarisch und laden euch sowohl zur Lesung wie auch zum
Gerichtstermin nach Dülmen ein.

Weitere Infos zum Strafverfahren: nirgendwo.info/duelmen

Atomfeindliche Grüße
Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen, SOFA (Sofortiger Atomausstieg)
Münster

(www.sofa-ms.de, www.urantransport.de, www.kein-castor-nach-ahaus.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.