November 2020 Seallafield-Biblis

CASTOR-Alarm 2020? Mahnwache in Köln

Hat sich da nicht jemand im Jahrzehnt vergriffen? Leider nicht. Für die Jahre 2020 bis 2024 sind vier CASTOR-Transporte geplant, bei denen hochradioaktiver Atommüll von Frankreich und Großbritannien nach Deutschland verschoben werden soll, ohne dass es ein Konzept für eine langfristige Lagerung gibt und geben kann. Jeder einzelne Transport stellt ein zusätzliches Risiko durch radioaktive Verstrahlung dar.
Das zuständige Bundesamt BASE hat den Weg freigemacht, tausende Polizisten werden derzeit mobilisiert, um den Atommüll an sein Ziel zu bringen.


Nach dem CASTOR ist vor dem nächsten Brennelemente-Transport

31 Oktober  bis 5. November 2020 Mahnwache 

  Mittwoch, den  4 Nov 2020: Der 600 m lange Castor-Mega-Zug hat gegen 8 Uhr BIBLIS erreicht: 2 Dieselloks, 10 Personenwaggons, 6 Castor, dann wieder 10 Personenwaggons und nochmal 2 Dieselloks.

 

Durchfahrt des CASTORS bei Elsfleth

CASTOR2020 Durchfahrt ( youtube)

Mahnwache am Dienstag, den 3 November 2020:

Treffpunkt  um 14.00 Uhr PSH Ensenerweg 66 51149 Köln-Porz. Die Mahnwache ist dann Ensenerweg 7.

Sollte der Zug in der Nacht Dienstag/Mittwoch losfahren, wird die Zeit der Mahnwache angepasst.

Ort der Mahnwache
am Ensener Weg Bereich Hausnummer 7 Köln-Gremberghoven

Mobi-Flyer: flyer_mahnwache_koeln

Lage der Mahnwache Ensener Weg 7 (openstreetmap.org)

Lage der PSH: Ensenerweg 66, Haltestelle   Kloster-Ensen Linie 7

Umladung der CASTOREN 3.11.20  Vormittags

Sechster und letzte Castor verladen! Abfahrt des Zuges 19.36  Uhr am Dienstag.  Quelle : CASTOR-Ticker

Presse: 0221-30.28.43.70

https://taz.de/Castor-mit-Kurs-auf-Niedersachsen/!5721003/
FR zum BIBLIS Transport

PresseSschau-Linksammlung.pdf

Presseerklärung vom 22 Okt 2020
2020_10_22_PE_Bündnis_CASTOR-stoppen

CASTOR-Cartoon CASTOR_Cartoon

Besetzung der Mahnwache
Die Mahnwache wird anfänglich nur sporadisch besetzt sein – Anfang November bis 6 November stärker, je nach Transportlage. Besser vorher Nachfragen bitte unter
antiatomplenumkoeln@gmx.de
antiatomplenumkoeln (ät) gmx.de  oder 0221-46 757 291

Wo steht (!) der CASTOR, siehe Aktueller CASTOR Ticker
https://castor-stoppen.de/ticker/

https://twitter.com/castor_stoppen

Bilder:

Ausfahrt Gremberg – Mahnwache

Köln-Gremberg Gleise Ausfahrt Berger Brücke


Hygienekonzept Corona:

Es ist ein Mindestabstands von 1,5m zwischen den Versammlungsteilnehmern auf dem Kundgebungsort während der Versammlung einzuhalten. Dazu werden Bänder 1.7m lang mit Knoten an die Teilnehmenden verteilt. Ggf. auch Bodenmarkierungen im Abstand 1.7m. Ankommende TeilnehmerInnen werden angesprochen und Infozettel verteilt. Das Tragen einer Mund-Schutzmaske ist wünschenswert.
Die Teilnehmer der Versammlung werden vorab informiert, die Versammlungsfläche nicht in Gruppen von mehr als 2 Personen zu betreten.
Die Kundgebungsfläche ist einzeln zu verlassen.
Infozettel_hygi_versammlung

Infos aus: Infos zum Transporttermin
Der ursprünglich im Frühjahr geplante und wegen der Corona-Krise verschobene Castortransport ins Zwischenlager Biblis soll bis Ende des Jahres erfolgen. Das Bundesamt für die Sicherheit der nuklearen Entsorgung hat am Freitag, 25.09., die entsprechend geänderte Transportgenehmigung erteilt.

Aus zuverlässigen Quellen haben wir als Bündnis CASTOR-stoppen erfahren, dass der Transport mit den 6 hochradioaktiven CASTOREN aus Sellafield im neuen Zeitfenster vom 26. Oktober bis spätestens 6. November geplant ist. Ein weiterer Hinweis auf den Transporttermin: In der Wesermarsch wurde für den Zeitraum 30.10.2020 bis 05.11.2020 eine Flugbeschränkung von der Deutschen Flugsicherung bekanntgegeben. Der Transport erfolgt von Sellafield per Schiff bis zum Hafen Nordenham und weiter per Bahn zum Zwischenlager Biblis.

Wer ist noch gegen den Transport:
Polizei Gewerkschaft gegen CASTOR Transport siehe
https://www.hessenschau.de/panorama/polizei-gewerkschaften-gegen-castor-transport-mitten-in-der-pandemie,castor-transporte-100.html

Stoppt der Virus erneut hochradioaktiven Atommüll nach Biblis?

Niedersachsen will Castor-Transport wegen Corona verschieben

Bahntransport: https://castor-stoppen.de/der_transport/#bahntransport

Mögliche Transportstrecke

Fahraddemo 29 August 2020

Ob zivil ob militärisch
– gegen die Atomkraft wehr‘ di(s)ch!
Fahraddemo um das Forschungszentrum in Jülich

11 Uhr Auftakt Kuba | Bahnhof Jülich
12 Uhr: Start der Fahraddemo
14 Uhr: Abschlusskundgebung ETC
Samstag, 29. August 2020

Redebeiträge und Musik zum Auftakt, Zwischenkundgebung Forschungszentrum und Abschluss am ETC.

Aufruf und weitere Infos zur Fahraddemo siehe bitte unter:

Fahraddemo 29 August 2020

13. Juli 20: Neuer Uranmüllzug?

13. Juli: Neuer Uranmüllzug?
Urenco macht jetzt gewaltig Druck in Sachen Uranmüllexport – das Uranschiff Mikhail Dudin ist schon wieder auf dem Rückweg nach Amsterdam und soll dort nächsten Donnerstag eintreffen. Das heißt: Wir rechnen ab sofort für Montag, 13. Juli, mit dem nächsten Uranmüllzug von Gronau durch das Münsterland und Ruhrgebiet nach Amsterdam und weiter nach Russland!

Am 14. und 15. Juli werden dann wahrscheinlich auch wieder zwei zusätzliche LKW-Konvois mit Uranmüll von Gronau nach Amsterdam rollen, um mit demselben Schiff nach Russland zu fahren.

Viel zu tun – wir rufen erneut zu Protesten an den Bahnstrecken auf!

Störanfällige Atomreaktoren bedrohen die Eifel –

Donnerstag 2. Juli 2020 läuft ab 20:15 Uhr im SWR Fernsehen „Zur Sache Rheinland-Pfalz!“ , darin ist das geplante Endlager in Belgien eins von etwa 8 Themen des Politikmagazin
(https://www.presseportal.de/pm/7169/4640179)
Titel: „Störanfällige Atomreaktoren bedrohen die Eifel – Kommt jetzt noch ein Endlager für Atombrennstäbe?“ Unter anderem wurden dazu auch VertreterInnen des Antiatomnetztes Trier interviewt.

27 Juni 20: WestCastor Treffen

Am Samstag, den 27 Juni 2020 wird es ein WestCASTOR Treffen geben.
Beginn 12 Uhr
Ort: Aachen-Sief Wilbankstr. 133

Tops:
– CASTOREN in Jülich / Ahaus / USA
– Endlager in Belgien NRW landtag Debatte am 24.6.2020 Endlagerdebatte
– Thiange / Thiange Abschaltsäule / Sicherheitsnormen verschärft Frachtflugzeue_Absturz
– CASTOR-Transport aus England nach u.a. Biblis
– AKW Borssele (NL) Laufzeitverlängerung ? Borselle
– Prozeßtermine u.a. Brennelementefabrik Lingen am 16 Juli 2020

Verpflegung:
Gemüse, Kuchen und Kekse.

Anmelden (wäre schön) unter marthaa1@web.de
marthaa1@web.de

Einladung als pdf: Westcastor_Treffen_27Juni2020.pdf

Anfahrtsbeschreibung
Per Auto:
Vom Autobahnkreuz Aachen Richtung Liege/Belgien bis zur BAB Ausfahrt Lichtenbusch. Dort abfahren, danach links auf der Monschauerstraße B258 Richtung Monschau/Eifel.
Nach einigen km kommt rechts ein Schild „„Raeren/Sief„, dort nach rechts in die Raerenerstr. K38 einbiegen. An dieser Kreuzung ist auch die Bushaltestelle Schmidthoferstr, wer mit dem Bus kommt.
Die nächste Straße links von der Raerenerstr abbiegend ist bereits die Wilbankstr. Weiterhin dem Straßenverlauf folgen, nach ca. 400m knickt die Wilbankstr nach rechts ab, dem Straßenverlauf folgen bis zur Hausnummer 133 in Aachen-Sief.

siehe Karte zu Wilbankstr.133 Aachen-Sief

Karte von Bushalte Schmidthoferstr, bis zur Wilbankstr. 133 in AC-Sief. Karte aus Openstreetmap.

Per Bus vom HBF Aachen
Ab Hbf die SB63 bis Haltestelle Schmithofer Straße, dann von der Haltestelle 40 m zurückgehen 2x links ,1x rechts bergan , dann noch etwa 7oo m geradeaus. siehe auch Beschreibung per Auto.

Per Bus am 27 Januar 2020 https://avv.de/de/
11:12 H.1 Aachen Hauptbahnhof Linie SB63 Richtung Simmerath
an 11:30 Schmidthof, HaltestelleSchmidthoferstr.
dann noch ca. 1.3km zu Fuß bis zur Wilbankstraße 133.

Per Hubschrauber:
Auf dem Betriebsgelände stehen drei Plätze zur Verfügung. Anmelden kurz vor der Landung bei der Funkleitstelle „MöhrenKnolle Sief“. es gelten die üblichen Anmeldefrequenzen.

10 Juni 2020: Kundgebungen gegen belg. Atommüllendlagerschnellverfahren /Aachen

Das belgische Schnellverfahren zur belgischen
Atommüllendlagersuche soll am 13.6.20 enden, daher wird
hier in Aachen bei uns eine Kundgebung am Mittwoch, den 10 Juni 2020 organisiert werden durch dasAachener Anti-AKW-Bündnis mit der Bitte, ein möglichst vielen Städten
ebensolche zu organisieren!
Motto: „Endlagersuche erst NACH AKW-Stillegung, damit dadurch nicht ein
Vorwand zur Laufzeitverlängerung oder gar Neubau geliefert wird. Weiterlesen

27.4.2020. URANZUG Update

rund 50 Leute haben ham Sonntag, den 26 April 2020 in Gronau, Münster und Enschede gegen die Uranmüllexporte von Gronau nach Russland demonstriert. In Münster waren es am Ende ziemlich genau 35, Presse war sehr viel da, Polizei und Ordnungsamt auch.

Hier ein erster WDR-Bericht:
https://www1.wdr.de/nachrichten/westfalen-lippe/atomkraftgegner-klage-versammlungsverbot-100.html

Der Uranzug steht immer noch abfahrbereit in Gronau, auch das Uranschiff ist bislang in Norwegen geblieben. Wir müssen also weiterhin mit einem Transport in den nächsten Tagen rechnen, womöglich schon morgen früh. Dazu wird die Bahnstrecke auch weiter beobachtet. Wir sind für alle Infos dankbar!

Sollte sich die Abfahrt morgen früh ankündigen, so werden wir wenn möglich auch sehr kurzfristig bis 10 Uhr noch zu einer spontanen Mahnwache am Güterbahnhof in Münster aufrufen. Das klären wir heute noch. In Hamm oder im Ruhrgebiet und am Niederrhein habt ihr ja wesentlich mehr Vorlaufzeit.

Unter dem Strich ist das ein guter Protesttag – der Zug steht noch in Gronau, das Versammlungsrecht konnte durchgesetzt werden und es gibt wieder breite Berichterstattung zu den unsäglichen Uranmüllexporten von Urenco!

Und ganz herzlichen Dank an alle, die die Aktionen heute solidarisch unterstützt haben!!

Atomfreie Grüße
SOFA (Sofortiger Atomausstieg) Münster, Aktionsbündnis Münsterland gegen Atomanlagen

www.sofa-ms.de, www.urantransport.de

1 2 3 44