AAPK Zeigt erneut: Friedlich in die Katastrophe im ASTA

Wir zeigen den Film: „Friedlich in die Katastrophe“
am Donnerstag,den 11.07.13
im ASTA Kino
Hörsaal A1

Hörsaalgebäude der Universität, Albertus-Magnus-Platz
19:30 Uhr
Lageplan:
http://www.uni-koeln.de/bin2/where.pl?parent.geb105
http://www.uni-koeln.de/bin2/where.pl?parent.geb105/

Der Film basiert auf dem Bestseller der 80er Jahre von Holger Strohm mit dem gleichen Titel. Viele Aktivitst Innen und Fachleute der Anti_AKW Bewegung wie Hanna Poddig und Frau Feuerhake kommen zu Wort und leisten einen Beitrag zur fundierten Kritik an der Atompolitik der Bundesregierung, aber auch weltweit. Vom gefährlichen Abbau des Urans, über die Gefahren des Betriebes der AKW bis zur ungelösten Abfallproblematik wird hier ein fundierter Abriss der Atomindutrie gegeben.
Leider hat Holger Strohm ein unglückliches Interview gegeben an eine Zeitung aus dem rechten Spektrum. Davon distanzieren wir uns selbstverständlich, meinen aber, dass der Film trotzdem sehenswert ist.
Also kommt in Scharen und rennt uns in die Bude ein!

Hier gehts zur Homepage samt Trailer:

http://www.friedlich-in-die-katastrophe.de/

http://www.friedlich-in-die-katastrophe.de/


Diese Veranstaltung wird gemeinsam mit Robin Wood, Ortsgruppe Köln und dem ASTA der Uni Köln durch geführt.
Wir danken allen Beteiligten!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.