Die Atombombe und der Mensch

Die Ausstellung „Die Atombombe und der Mensch“, die vom Japanischen Verband der Atombombenopfer, Nihon Hidankyo, erstellt wurde, umfasst eine Serie von 40 Bildern und Texten, die Zeugnis ablegen, vom Leid und der Zerstörung, die die Atombombe über die Menschen in Hiroshima und Nagasaki, aber auch an anderen Orten dieser Welt wo Kernwaffen getestet wurden, gebracht hat.

Die Städte Hiroshima und Nagasaki wurden am 6. und 9. August 1945 durch Atombombenabwürfe vernichtet. Aus Gedenken an diese Taten zeigt das „atomische Café in der Zeit vom 1. bis 4. August einen Teil der Ausstellung „Die Atombombe und der Mensch“.

Die Ausstellung ist geöffnet:
Mittwoch 1.8. ab 19 Uhr (Eröffnung | Vortrag über Atomwaffen)
Donnerstag 2.8.: 17.00- 20.00 Uhr
Freitag 3.8.: 17.00- 20.00 Uhr
Samstag 4.8.: 15.00- 20.00 Uhr

Mit freundlicher Unterstützung des „Arbeitskreises Hiroshima- Nagasaki“ und des Friedensbildungswerks Köln

weitere Informationen: atomisches Café Köln

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.