4 Anti-Atom Aktivisten verhaftet in Weissrussland

12435 Berlin

E-Mail: germany@mfa.gov.by
Fax: 030/536 359 23

Verhaftung von vier Atomkraftgegnern

Sehr geehrter Herr Giro,

das Anti- Atom -Plenum Köln hat erfahren, dass vier unserer friedlichen Mitstreiter für eine atomkraftfreie Welt gestern in Minsk verhaftet worden sind während sie von ihrem Menschenrecht Gebrauch machten und eine Petition an die Regierung von Belarus vorbereiteten gegen das geplante neue Atomkraftwerk bei Astravetz.

Es handelt sich um

den russischen Staatsbürger, Kernphysiker und Journalist Herrn Andrey Ozharkovskiy,

die Belarussische Staatsbürgerin und Journalistin Tatjana Novikova ,

die Vorsitzende der Umweltorganisation EcoDom Irina Sukhy und

der Menschenrechtsbeobachter Herr Michael Matskevich.

Sie haben ihre Meinung frei geäußert wie es ihnen der Artikel 10 der Europäischen Menschenrechtscharta garantiert und Artikel 19 der Universalen Erklärung der Menschenrechte der Vereinten Nationen.

Andrey Ozharkovskiy ist von Greenpeace eingeladen am 22. Juli an einem Anti-Atom-Camp in Polen bei Lubiatowo teilzunehmen, an dem auch zahlreiche deutsche Anti-Atom-Aktivisten teilnehmen werden.

Wir bitten die Regierung von Belarus alles in ihrer Macht stehende zu tun um die vier Aktivisten unverzüglich frei zu lassen und Ihnen keine weiteren Sanktionen aufzubürden.

.

Mit freundlichen Grüßen

Anti-Atom Plenum Köln

Neuigkeiten am 28.7.12:

Alle in Weissrussland festgenommene AKW GegegnerInnen sind wieder frei
gekommen. Vom zur Zeit laufenden Anti Atom Camp in Lubiatowo an der
Ostsee in Polen sollen 300 Menschen versammelt sein. Sie hatten einen
Solidaritätsbrief an die Inhaftierten in Weissrussland geschrieben. in
dem Anti Atom Lager sind ältere schon länger aktive
AtomkraftgegnerInnen und neue junge, die gerade erst aktiv geworden
sind.

Am Sonntag wird es eine Anti Atom Demo in Gdansk / Danzig geben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.