Wir geben keine Ruhe mehr!

Konsequenter Atomausstieg auch in Duisburg.
GNS in Duisburg stilllegen und nicht erweitern.

Anti-Atom Bündnis Niederrhein lädt zur Demonstration nach Duisburg-Wanheim ein:

Wann: Samstag, den 30. Juni 2012, 11:55 – fünf vor 12

Wo: Duisburg Wanheim
Unterhalb von Tiger & Turtle
Ehinger Straße, gegenüber Richard Seiffert Straße
(Standort und Anreise Infos siehe Anhang)

Warum?
Am 13.06. wurden wir davon überrascht, dass die GNS eine Erweiterungsgenehmigung erhalten hat. Die Bezirksregierung Düsseldorf veröffentlichte:
„Mit der Erweiterung kann die GNS nun unter anderem eine Anlage zur endlagerfähigen Konditionierung radioaktiver Abfälle in Betrieb nehmen, weitere Dekontaminations- und Zerlegeverfahren einführen und zusätzliche Materialien zur Rückführung in den Wirtschaftskreislauf zwischenlagern.“

Was bedeutet die Erweiterung der GNS ?
Das wüssten wir auch gerne, denn weder der Antrag noch die Genehmigung ist bisher öffentlich zugänglich. Anfragen an die Bezirksregierung wurden immer wieder gestellt. Prüfungen der rechtlichen Grundlagen ohne vorherige Offenlage und Bürgerbeteiligung werden von den BUND ExpertInnen vorgenommen.

Es bleibt aber zu befürchten,
dass sich gerade aufgrund des Automausstiegs die Kapazitäten der zur Konditionierung anstehenden Materialien erhöhen wird. Wenn sich auch an der Genehmigungslage seit 2007 bezüglich der zu lagernden Mengen (3300 Tonnen schwach und mittel radiaktive Materialien) nichts verändert hat, so ist jedoch zu befürchten, dass die Verweildauer der Materialien verringern und die Transporte zum Zwischenlager nach Ahaus sich erhöhen könnten,
dass sich die Hintergrundbelastung von radioaktiven Partikeln insgesamt im Duisburger Süden erhöhen wird, denn auch „freigemessene“ Materialien sind nicht gänzlich frei von radioaktiven Partikeln!
Daher:
Wir werden keine Ruhe mehr geben, bis die GNS in Duisburg stillgelegt ist!
Daher wird es einen lautstarken (!) Demonstrationszug durch Wanheim geben.

Wir bitten darum, auf Parteilogos und -fahnen zu verzichten. Wir sind ein überparteiliches Bündnis und vertreten ein überparteiliches Anliegen.
Veranstalter/V.i.s.d.P: Antiatom-Bündnis Niederrhein (Kontakt: antiatomniederrhein@arcor.de)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.